Stender Brennschneidtechnik GmbH

Kaddenbusch 10
25578 Dägeling

 

Tel. 04821/8984-0
Fax 04821/8984-99

 

info@stender-brennschneidtechnik.de

 

gzq
din


Express-Service

Sie benötigen Zuschnitte oder Formteile kurzfristig und schnell? Kontaktieren Sie uns und Ihr Bauteil wird mit unserem Express-Service produziert.

Materialien

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Materialien, die von uns verarbeitet werden.

Zur Materialliste


 

CNC Lasertechnik

Das Brennschneiden zeichnet sich dadurch aus, dass das Material durch den Laserstrahl nur bis zur Zündtemperatur erhitzt wird.

 

Als Schneidgas wird Sauerstoff eingesetzt. Somit verbrennt das Material und oxidiert. Zusammen mit der zusätzlichen Verbrennungsenergie schmilzt das Oxid. Der Schneidsauerstoff treibt die Schlacke aus der Schnittfuge.

 

Typisches Material ist unlegierter Stahl (Baustahl). Beim Schmelzschneiden wird das Material durch den Laser unmittelbar aufgeschmolzen. Wie beim Sublimationsschneiden wird auch hier ein inertes Gas, meist Stickstoff, als Schneidgas eingesetzt, um die Schmelze aus der Schnittfuge zu drücken.

 

Dieses Verfahren ist typisch für das Schneiden von legiertem Stahl (Edelstahl).

 

Bei allen Verfahren ist die Schnittfuge im Vergleich zu anderen thermischen Trennverfahren sehr klein. Das liegt am kleinen Fokus des Laserstrahls. So wird verhältnismäßig wenig Material aufgeschmolzen. Die Laserenergie wird sehr effizient eingesetzt. Die Wärmeeinbringung in das Material ist gering, sodass auch kleine Geometrien geschnitten werden können.
 
In unserem Unternehmen arbeiten wir mit:
Lasermat 5000 | Maschinenbett 16 m x 3 m
Amada LC3015 F1NT | Wechseltisch 3 m x 1,5 m